ich bin 60 und wurde auch in der Kindheit immer in die Sonne geschickt. Sonne galt als gesund, und wir waren den ganzen Sommer im Schwimmbad. Ich habe nur sehr vage Vorstellungen über die Anzahl der Sonnenbrände, die ich in den 1960ern hatte.

Meine Haut wird relativ schnell braun, ich habe aber auch Sommersprossen, und wenn mir eine davon oder ein Muttermal auffällt, schaue ich mir die Bilder von Melanomen im Internet an und kann dann eigentlich nur abwinken. So wie die aussehen, da sind meine Flecken meilenweit davon entfernt.

Und ich bin sicher kein Einzelfall. Ach, und es wird sicher bald dahin kommen daß meine ängstliche Generation (von den nachfolgenden ganz zu schweigen) auch noch ihre Altersflecken für Melanome hält.